Neuigkeiten

Viele Menschen leben vom Gorillatourismus; sie haben nun kein Einkommen mehr. (© Neil Ever Osborne)

Gorilla-Erfolgsgeschichte und die Corona-Krise

Kategorien: Ausgabe 60, Gorilla Journal, Erfolge, Gorillazahlen, Tourismus, Bestandsaufnahme, Berggorillas

In den zwei bisher umfassendsten Studien in Virunga und Bwindi wurde in den vergangenen 5 Jahren die Zahl der Berggorillas mit 1063 angegeben. Dass so viele Gorillas erfasst wurden wie bei keiner Bestandsaufnahme zuvor, dafür sind - neben einer ausgefeilten Methodik und einem enormen Aufwand - mehrere Faktoren im krisengeschüttelten Dreiländereck verantwortlich: der politische Wille, grenzüberschreitende Kooperation, die Beteiligung der Gemeinden und schließlich eine anhaltende Unterstützung durch staatliche und nichtstaatliche Organisationen, Behörden und die Wissenschaft.

Auch wenn sich die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen der aktuellen Corona-Pandemie noch nicht...

Journal

Gorilla-Journal

Hier informieren wir unsere Mitglieder über die Aktivitäten des Vereins und berichten aus den Schutzprojekten, die wir unterstützen.

Ihre Spende

Hilft direkt der Erhaltung meines Lebensraums

Sie können selbst auf verschiedene Weise zum Schutz der Gorillas beitragen.

jetzt spenden

Spendenaufrufe

Das könnte Sie interessieren