Journal Nr. 59

Liebe Gorillafreunde,

die Wiederherstellung des Sarambwe-Reservats ist in vollem Gange; mittlerweile wurde die Grenze gut sichtbar markiert. Das nächste große Projekt wird die Rehabilitierung der Flächen sein, die von Ugandern abgeholzt und landwirtschaftlich genutzt wurden. Wir haben Claude Sikubwabo gerade unsere Unterstützung für diese Arbeiten zugesagt ...

DOWNLOAD JOURNAL NR. 59

Ausrüstung für Tshiaberimu

Die Kleidung und Ausrüstung der Fährtensucher am Mt. Tshiaberimu muss immer wieder ersetzt werden, da sie bei den harten Arbeitsbedingungen im...

[mehr]

Gemeindeprojekte am Mt. Tshiaberimu

Um das Ökosystem rund um den Mt. Tshiaberimu (einen Teil des Virunga-Nationalparks) intakt zu halten, unterstützt die Berggorilla & Regenwald...

[mehr]

Waldkorridor in Gefahr

Das Afi-River-Waldreservat (Afi River Forest Reserve) verbindet mit seiner Fläche von rund 380 km² das Afi-Mountain-Wildschutzgebiet (Afi Mountain...

[mehr]

Kakao und Bildung für Takamanda

Im Takamanda-Nationalpark leben nicht nur viele der vom Aussterben bedrohten Cross-River-Gorillas (Gorilla gorilla diehli), sondern auch Menschen....

[mehr]

Rückendeckung für den Silberrücken

Fundraising für In-situ-Artenschutz im Zoologisch-Botanischen Garten Stuttgart

Die meisten Zoos leisten heute einen enormen - und stetig ansteigenden...

[mehr]

Gehen oder bleiben?

Wie entscheiden sich weibliche Gorillas für ihren Partner? Eine neue Studie zeigt, dass dabei verschiedene Gesichtspunkte eine Rolle spielen.

Westlic...

[mehr]

Fortschritt bei GRACE

GRACE ist die weltweit einzige Auffangstation für Grauergorilla-Waisen. Die vergangenen beiden Jahre waren für das Rehabilitations- und...

[mehr]

Jahreshauptversammlung 2020

Termin und Austragungsort unserer nächsten Jahreshauptversammlung stehen jetzt fest:

Am Wochenende 25. + 26. April 2020

treffen wir uns im Münchener...

[mehr]