Kahuzi-Biega-Nationalpark

Land:
Demokratische Republik Kongo

Schutzstatus:
Nationalpark, Weltnaturerbe

Fläche:
6000 km²

Höhe:
Kahuzi: 3308 m,
Biega: 2790 m

Gorillas:
Grauergorillas,
Anzahl nicht bekannt

Gorillabesuche:
möglich


Kamerafallen in Kahuzi-Biega

Der Kahuzi-Biega-Nationalpark ist bekannt für seine große Artenvielfalt - dazu gehören auch Grauergorillas und Schimpansen. Illegale Aktivitäten...

[mehr]

Wenn Silberrücken streiten

... verletzen sie sich oft schwer. Mit ihren langen Eckzähnen können sie dem Gegner tiefe Wunden zufügen. Doch im Laufe der letzten 30 Jahre...

[mehr]

Bäume für Kahuzi-Biega

Im Zuge des Klimawandels hat das Aufforsten tropischer Regenwälder an Bedeutung gewonnen, da Bäume überschüssigen Kohlenstoff aus der Atmosphäre...

[mehr]

Maiko im September 2014

Der Maiko-Nationalpark dient dem Schutz der außergewöhnlichen Artenvielfalt eines abgelegenen Waldgebiets, in dem Grauergorillas und Okapis leben....

[mehr]

Weltnaturerbe Kahuzi-Biega

Wilderer-Camp

Der Kahuzi-Biega-Nationalpark ist ein Weltnaturerbe, das 1997 von der UNESCO auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt wurde. Die UNESCO...

[mehr]

Kahuzi-Biega-Verwaltungsrat

Versammlung zur Unterzeichnung der Erklärung

In den Nachbargemeinden  des Kahuzi-Biega-Nationalparks ist eine gute Kooperation unter kompetenter Leitung, die alle Beteiligten einbezieht, für den...

[mehr]

Besuch bei den Gorillas in Kahuzi-Biega

Die Gorillas am Rand der Straße

Der Kahuzi-Biega-Nationalpark im Osten der Demokratischen Republik Kongo liegt unweit der Großstadt Bukavu am südlichen Ende des Kivusees. Er umfasst...

[mehr]

Gorillas im Kahuzi-Biega-Nationalpark

Gorilla-Familien

Etwa alle 5 Jahre findet eine Gorilla-Bestandsaufnahme im Hochlandteil des Kahuzi-Biega-Nationalparks statt. Darüber hinaus besuchen Park-Mitarbeiter...

[mehr]

Bestandsaufnahme in Kahuzi-Biega 2010

Chimanuka mit einem seiner Kinder (© Angela Meder)

Ein Team der Wildlife Conservation Society und des Institut Congolais pour la Conservation de la Nature (ICCN) führte im Herbst 2010 eine...

[mehr]

Mitarbeiter-Gesundheitsprogramm

Ein Wildhüter wird im Rahmen des EHP untersucht.

Wie überall, wo Menschen und Tiere in Kontakt kommen, sind auch im Kahuzi-Biega-Nationalpark Zoonosen eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Das sind...

[mehr]

Neues aus Kahuzi-Biega 2009

Enthüllung der Gorillastatue mit dem Vizegouverneur von Südkivu, Jean Claude Kibala (4. von links)

Nach dem Tod der beiden Silberrückenmänner Mufanzala und Birindwa versuchen die Wildhüter des Kahuzi-Biega-Nationalparks den Kontakt zu den beiden...

[mehr]

Tod von Mufanzala

Der tote Mufanzala, wie die Wildhüter ihn gefunden haben

Im Kahuzi-Biega-Nationalpark machten die Wildhüter am 26. März 2009 bei ihrer täglichen Patrouille eine traurige Entdeckung: Der Silberrückenmann...

[mehr]

Korridor in Gefahr

Bedrohung des Korridors

Ein Korridor verbindet den Hochlandteil mit dem Tieflandteil des Kahuzi-Biega-Nationalparks. Dieser Korridor wurde unter Schutz gestellt, damit die im...

[mehr]

Pullover für die Wildhüter

Wildhüter des Kahuzi-Biega-Nationalparks mit neuen Pullovern (© Carlos Schuler)

Die Mitarbeiter des Kahuzi-Biega-Nationalparks, des Mikeno-Sektors im Virunga-Nationalpark und des Vulkan-Nationalparks erhielten grüne Pullover,...

[mehr]

Finanzierung des Schulbesuchs von Pygmäenkindern

[mehr]

Zwillingsgeburten in Kahuzi-Biega

Neues aus Kahuzi-Biega 2007

Bestandsaufnahme in Kahuzi-Biega 2006

Gemeinde-Schutzkomitees in Kahuzi-Biega

Unterstützung dringender Bedürfnisse der Bevölkerung

Der Mwami (traditionelle Chef) vor dem Haus, in dem sich die Gemeinde versammelt (© Carlos Schuler)

Nach den Wünschen der Gemeindekomitees im Umfeld des besonders gefährdeten Korridors des Kahuzi-Biega-Nationalparks wurden Schulen, Gesundheits- und...

[mehr]

Angela Meder: Kahuzi-Biega 2006

Die Mitglieder von POPOF probieren die gespendete Kamera aus.

Ende Januar 2006 besuchte ich zusammen mit dem Fotografen Christian Kaiser den Kahuzi-Biega-Nationalpark und einige der Projekte im Parkumfeld, die...

[mehr]

Mugaruka und Chimanuka

Druck des Magazins „Le Gorille“

[mehr]

Computer und Drucker

Ein Computer für die Verwaltung von Kahuzi-Biega (© Carlos Schuler)

Das Büro des Kahuzi-Biega-Nationalparks erhielt zwei Computer und einen Drucker.

[mehr]

Neues aus Kahuzi-Biega 2005

Noch mehr Gorilla-Zwillinge bei Östlichen Gorillas

Gorilla-Zählung Kahuzi-Biega

Infantizid in Kahuzi-Biega

Überfall auf Bukavu

Kahuzi-Biega wieder unter Kontrolle

Mishebere ist tot

Aktuelle Ereignisse in Kahuzi-Biega 2002

Unternehmen Gorillaschutz

Wollen Sie als Firma auch zum Gorillaschutz beitragen? Bei uns sind Sie herzlich willkommen! Hier stellen wir zwei Initiativen vor, die für unsere...

[mehr]

Schulbildung für Pygmäenkinder

Kinder und Gorillaschutz

Weiter Probleme in Kahuzi-Biega

Coltan-Abbau bedroht Kahuzi-Biega

Aktuelles aus Kahuzi-Biega 2001

Was kann man für Kahuzi-Biega tun?

Jean-François Segers: Kahuzi-Biega 2000

Neue Eindrücke brachte ich von meiner Reise im Oktober mit, bei der ich auch die Gelegenheit hatte, die Gorillafamilie Mugaruka wiederzusehen. Im...

[mehr]

Neues aus Kahuzi-Biega: 2. Hälfte 2000

Nothilfe-Aktion für Kahuzi-Biega

Neues aus Kahuzi-Biega: 1. Hälfte 2000

Wilderei in Kahuzi-Biega

Gorillamorde in Kahuzi-Biega

Nutzung von Kahuzi-Biega

Christoph Lübbert: Uganda/Ruanda/Zaire 1996

Ziel meiner Reise vom 9. Februar bis 3. April 1996 war die Gewinnung aktueller Informationen für mein Reisehandbuch Uganda und Ost-Zaire, das im...

[mehr]

Johannes Refisch: Uganda 1993

Die Reise im Auftrag der Berggorilla & Regenwald Direkthilfe (6.8.-5.11.93) führte in den Bwindi-Impenetrable-Nationalpark, den...

[mehr]