Können Gorillas Sprechen lernen?

Menschenaffen können keine Sprache im menschlichen Sinn erlernen, daher haben einige Forscher versucht, ihnen Gebärdensprache beizubringen. Der erste Gorilla, der ein Sprachtraining erhielt, war Koko. Sie wurde 1971 im Zoo von San Francisco geboren und kam im Alter von einem halben Jahr zu Francine Patterson, die ihr Taubstummensprache beizubringen begann. In der 2. Woche benutzte Koko die Zeichen "Essen" und "Trinken". Nach 10 Jahren beherrschte sie 500 Zeichen; etwa 1000 Zeichen hatte sie mindestens einmal korrekt angewandt. Sie erlernte die Zeichensprache durch Nachahmung und indem ihre Hände von der Lehrerin in die richtige Stellung gebracht wurden.

Francine Patterson gibt zu, dass die Dialoge mit Koko für einen Außenstehenden völlig unsinnig aussehen und die Antworten des Gorillas zunächst interpretiert werden müssen. Über diese Interpretationen gehen die Meinungen der Experten allerdings sehr auseinander. Frau Patterson meint, dass Kokos Intelligenz 85-95 Punkte beträgt, also an der unteren Grenze normaler menschlicher Intelligenz liegt - andere Wissenschaftler bezweifeln diese Ansicht allerdings stark.

Gorillas verständigen sich in der Natur mit einer Vielzahl von Lauten.