Journal Nr. 53Artikelansicht

Erste Regionalgruppe gegründet

Kategorie: Verein, Aktionen, Gorilla Journal, Ausgabe 53, Regionalgruppen

Die Teilnehmer der ersten Sitzung der Regionalgruppe Ostwestfalen-Lippe

Die Idee entstand während der Jahreshauptversammlung im April in Hannover, im Juli wurde sie in die Tat umgesetzt: Als erste Regionalgruppe überhaupt wurde die Regionalgruppe Ostwestfalen-Lippe (OWL) von sieben Vereinsmitgliedern in und um Bielefeld gegründet.

Tanja Bilanzola aus Paderborn, Marion Henkenjohannn und Dieter Kühnel aus Lage, Andreas Warntjes aus Steinhagen, Ingrid Bröcker aus Hövelhof und der langjährige Förderer Volker Jährling aus Bünde trafen sich mit Vorstandsmitglied Burkhard Bröcker in Hövelhof zu einem ersten Gedankenaustausch: Was kann eine solche Regionalgruppe tun, um die Aktivitäten und Ziele des Vereins einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, wie kann der Verein sowohl Mitglieder als auch interessierte Bürger zu einem Engagement zugunsten des Gorillaschutzes anspornen? "Vielleicht können wir anderen Mitgliedern ja einen Anreiz geben, uns durch Gründung einer eigenen Regionalgruppe auch in anderen Teilen Deutschlands nachzufolgen", hofft Andreas Warntjes. Neben der Planung von regionalen Veranstaltungen will die Regionalgruppe damit auch zur Weiterentwicklung und Förderung des gesamten Vereins beitragen. "Alles natürlich auf rein freiwilliger Basis und ohne Verpflichtungen", stellt Burkhard Bröcker klar, würde sich aber sehr freuen, wenn weitere Vereinsmitglieder aus OWL einfach mal Kontakt aufnehmen.

Das nächste Treffen der Regionalgruppe OWL ist im November 2016 geplant. Interessierte können sich bei Burkhard Bröcker (broecker@berggorilla.org) melden, um die organisatorischen Informationen zu bekommen.

Burkhard Bröcker

Am 7. Dezember 2016 erschien in der Neuen Westfälischen ein Artikel über die Regionalgruppe.