AusgabenJournal Nr. 36

Journal Nr. 36

  • Gorilla Journal Nr. 36, Deutsch, Juni 2008

Liebe GorillaFreunde,

wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die an unserem Mitgliedertreffen im Februar teilgenommen und den Vorstand wiedergewählt haben! Jedes Vereinsmitglied, das ein Protokoll der Versammlung haben möchte, kann dieses gern bei Rolf Brunner anfordern (Adresse auf S. 10).

Download Journal Nr. 36

Korridor in Gefahr

Juni 2008

Bedrohung des Korridors

Ein Korridor verbindet den Hochlandteil mit dem Tieflandteil des Kahuzi-Biega-Nationalparks. Dieser Korridor wurde unter Schutz gestellt, damit die...[mehr]

Krankheiten, Forschung, Tourismus

Juni 2008

Seit 1979 wird im Taï-Nationalpark, Elfenbeinküste, das Verhalten wildlebender Schimpansen untersucht. Bisher hat man drei Gruppen an die Anwesenheit...[mehr]

Ein Gorilla kommt zur Welt

Juni 2008

Mowane auf Maluis Rücken

Den 4. Dezember 2007 werden die Mitarbeiter des Primaten-Habituierungsprogramms PHP wohl nie vergessen: An diesem Tag wurden sie im...[mehr]

Konflikte mit der Nkuringo-Gruppe

Juni 2008

Der Silberrückenmann Safari

Die Nkuringo-Gruppe hat ihr Streifgebiet am Südostrand des Bwindi-Impenetrable-Nationalparks. Im Jahr 1996 begann die Habituierung dieser...[mehr]

Die Gorillas der Mbe-Berge

Juni 2008

Die Eco-Guards in Mbe

Die Cross-River-Gorillas sind die am stärksten gefährdeten Menschenaffen Afrikas. Ihr Überleben ist durch die Jagd, die Umwandlung ihres Lebensraums...[mehr]

Kagwene-Gorillas

Juni 2008

Das WCS-Forschungscamp und Eco-Guard-Posten am Waldrand in 1800 m Höhe. Von diesem Camp werden die Gorillabeobachtungen und die Schutzmaßnahmen koordiniert. (© WCS, Aaron Nicholas)

Am 3. April 2008 verkündete die Regierung von Kamerun die Gründung des Kagwene-Gorilla-Schutzgebiets. Es wird vom Forstministerium verwaltet und...[mehr]

Club Ebobo

Juni 2008

Club Ebobo

"Wenn wir das Überleben der Gorillas dauerhaft sichern wollen, müssen wir uns an die künftige Generation wenden - also an die Kinder." Mit...[mehr]

Gorillas im Ebo-Wald

Juni 2008

Die Berge des Ebo-Walds bei Locndeng (© Bethan Morgan)

Kamerun hat für Gorillas und Schimpansen gleichermaßen eine große Bedeutung: Südlich des Sanaga-Flusses leben die Westlichen Flachlandgorillas...[mehr]

Aktiv in Aachen

März 2008

Ravid Aloni (links) am Stand der Menschenaffen- & Regenwaldhilfe Aachen

Im Februar 2008 haben sich Tierfreunde aus Aachen, die sich bisher in ihrer Freizeit für den WWF einsetzten, nun für eine ganz spezielle Tierart...[mehr]