Mensch & GorillaZoos

Zoos

  • Gorillagehege im Frankfurter Zoo (© Angela Meder)

Zu welcher Art gehören die Gorillas in Zoos?

Fast alle Gorillas, die heute in Zoos leben, gehören zu den Westlichen Gorillas. Ihre Vorfahren stammen meist aus den Regenwäldern von Kamerun, Gabun und der Republik Kongo. Bis in die 70er-Jahre starben viele tausend Gorillas durch das Einfangen von Jungtieren für Zoos.

Seit wann werden Gorillas in Zoos gezüchtet? Wie viele Gorillas leben in Zoos?

Am 22.12.1956 kam in Columbus/Ohio, USA, der erste Gorilla in Gefangenschaft zur Welt. Das Baby wurde nicht von seiner Mutter aufgezogen, sondern von Menschen. In Zoos lehnen Gorillas nicht selten ihre Jungtiere völlig ab, lassen sie nicht trinken oder misshandeln sie. Dann werden die Kleinen mit der Flasche aufgezogen. Die meisten Gorillas, die heute in Zoos leben, sind bereits in Gefangenschaft geboren. 1976, als der Gorilla in den Anhang I des Washingtoner Artenschutzübereinkommens aufgenommen wurde, sah das noch anders aus: von 498 Gorillas in Gefangenschaft stammten 403 (81%) aus Afrika. Ende 1991 lebten 692 Tieren in Zoos, von denen 371 in Gefangenschaft geboren waren. Ende 2012 waren im Internationalen Gorilla-Zuchtbuch 856 in Zoos lebende Gorillas registriert, davon über 700 in Gefangenschaft geboren.

Wie artgerecht ist die Haltung von Gorillas in Zoos?

Die Gorillahaltung hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verbessert. Ganz wesentlich haben auch die Beobachtungen an frei lebenden Gorillas dazu beigetragen. Während die Sozialstruktur der Gorillas im Zoo gut nachgebildet werden kann, geht das beim Lebensraum nur sehr beschränkt. Dennoch kann man bei der Gehegegestaltung ihre Bedürfnisse berücksichtigen. Viele Zoos haben dies inzwischen erkannt. Aus der Sicht des Artenschutzes ist die Haltung von Gorillas in Gefangenschaft nur dann gerechtfertigt, wenn ihnen bestmögliche Lebensbedingungen geboten werden


Gorilla Workshop in Atlanta

Dezember 2014

Im Juni 2014 fand der Gorilla Workshop in Atlanta statt. Diese Tagung für Gorilla-Fachleute, die alle 2 Jahre veranstaltet wird, wendet sich in...[mehr]

Mehr Handys für die Gorillas

Juni 2014

Bereits seit der Menschenaffen-Kampagne der EAZA in den Jahren 2010/2011 sammelt auch der Heidelberger Zoo alte oder defekte Handys von Besuchern und...[mehr]

Eine Gorilla-Greisin

November 2013

Colo

Der 22. Dezember 1956 war ein historischer Tag in der Zoo-Welt: Zum ersten Mal kam in einem Zoo ein Gorilla zur Welt. Das Gorillababy, das nach...[mehr]

Handys sammeln für Berggorilla & Co.

November 2013

FÖJler im Zoo Krefeld an der Handy­-Sammelbox

Schon seit Längerem bestand im Krefelder Zoo der Wunsch, den Besuchern eine Möglichkeit zu bieten, ihre alten Handys zum Recycling abzugeben....[mehr]

Außenanlagen im Zoo Basel

September 2012

Am 27. September 2012 eröffnete der Zoo Basel die Außenanlagen für die Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans. Zum ersten Mal kommen die Menschenaffen...[mehr]

Unterstützung aus der Ape Campaign

August 2012

Es gibt gute Neuigkeiten für den Sarambwe-Wildhüterposten: Wir haben von der Ape Campaign des Europäischen Zooverbands EAZA 2500 Euro erhalten, um...[mehr]

Internationaler Gorilla-Workshop 2012

Juni 2012

Kaffeepause vor dem Konferenzzentrum De St@art (© Angela Meder)

Vom 11. bis 15.6.2012 fand im Primatenpark Apenheul, Apeldoorn (und im GaiaZOO Kerkrade) der Internationale Gorilla-Workshop statt. Das neue...[mehr]

GorillaGarten in Krefeld eröffnet

Mai 2012

Fahnen am Zoo-Eingang (© Angela Meder)

Am 3. Mai wurde im Krefelder Zoo der GorillaGarten eröffnet. Er bietet einer neuen Gorillagruppe eine Innen- und Außenanlage. Die Gorillas ließen...[mehr]

Ape Campaign

Dezember 2010

Europäische Zoos führen im Jahr 2011 eine Kampagne zum Schutz von Menschenaffen durch. Ziele sind das Sammeln von 1 Million Euro für ausgewählte...[mehr]

Waisenstationen für Gorillas

Juli 2010

Ndeze und Ndakasi im Senkwekwe-Zentrum

In den letzten Monaten wurden im Osten der Demokratischen Republik Kongo zwei Waisenstationen eröffnet - eine für Berggorillas, die andere für...[mehr]

Neues von der Auswilderung

Juni 2007

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Zoos im Einsatz für Gorillaschutz

Juni 2002

Basel Sehr erfolgreich war der Zoo Basel bei seiner Spendensammlung gegen den Wildfleisch-Handel. Der Zoo entschied sich, damit zwei Projekte im...[mehr]

Auch fünf Zoos stellen das Geld, das sie durch die gesammelten Handys einnehmen, der Berggorilla & Regenwald Direkthilfe zur Verfügung:

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien