LänderRuanda

Ruanda

  • Ruanda (© Angela Meder)

Zwei Silberrücken in Ruanda gestorben

Dezember 2014

Am 28. Juli 2014 starb der 21-jährige Umushikirano (Rano), der die Titus-Gruppe des Vulkan-Nationalparks leitete. Spurensucher des DFGFI fanden ihn...[mehr]

Art of Conservation

November 2013

Schüler der Rushubi-Schule in Musanze, Ruanda, singen ein Friedenslied

Seit 7 Jahren arbeitet die Organisation Art of Conservation (AoC) in den Gemeinden an der Grenze zum Vulkan-Nationalpark in Ruanda. Mit kreativen...[mehr]

Kwita Izina 2011

November 2011

Aufführung bei der Kwita Izina

Ruanda zeigt, was dem Land die wenigen verbliebenen Berggorillas wert sind! Alljährlich im Juni wird die „Kwita Izina“ zelebriert. Bei dieser „Naming...[mehr]

Ihirwe

November 2011

Ihirwe

Am 7. August 2011 wurde der kleine Gorilla Ihirwe in die Aufzuchtstation Kinigi in Ruanda gebracht. Ihirwe ist weiblich und etwa 1 Jahr alt. Sie...[mehr]

Behandlung von Gorillawaisen

November 2011

Jan Ramer, rechts, bei der Untersuchung von Shamavu

Immer öfter kommt es in der Demokratischen Republik Kongo zur Konfiszierung von Gorillawaisen. Allein in diesem Jahr waren es drei Grauergorillas...[mehr]

Tödliche Infektion bei Berggorillas

Juni 2011

Mararo groomt ihren kranken Sohn Impundu

Die Besuche von Gorillatouristen garantieren internationales Interesse und schaffen Einnahmequellen; damit ist der Tourismus eine wichtige...[mehr]

Virunga-Gorilla-Bestandsaufnahme 2010

Dezember 2010

@ IGCP

Bei der Bestandsaufnahme im März und April 2010 fanden die Mitarbeiter in der Demokratischen Republik Kongo, Ruanda und Uganda insgesamt 480...[mehr]

Forschung an Berggorillas

Dezember 2010

Cyril Grüter auf dem Gipfel

Seit 40 Jahren werden Berggorillas erfolgreich erforscht und geschützt. So stieg trotz der seit zwei Jahrzehnten andauernden politischen Instabilität...[mehr]

Geschichte der Berggorillaforschung

Dezember 2009

Titus 1974 im Alter von 2 Tagen mit seiner Mutter Flossie (© Kelly Stewart)

... begann vor 50 Jahren, als George B. Schaller ein Jahr lang die Gorillas der Virunga-Vulkane beobachtete. 1967 führte Dian Fossey Schallers...[mehr]

Nothilfe für die Berggorillas

Juli 2009

Wildhüter des Virunga-Nationalparks präsentieren Schlingen, die sie bei einer Patrouille im Januar 2009 gesammelt haben

Im Virunga-Nationalpark verschlechterte sich Anfang 2007 die Sicherheitslage im Berggorilla-Teil aufgrund des Krieges dramatisch. Innerhalb von 7...[mehr]

Pablo und seine Gruppe

Dezember 2008

Eindrucksvolle Begegnung zwischen der Pablo- und der Beetsme-Gruppe. Die Interaktion dauerte 3 Stunden. Niemand wurde ernsthaft verletzt

Pablos Gruppe im Vulkan-Nationalpark in Ruanda war die größte bekannte Gorillagruppe der Welt. Diese Familie existiert seit 1993 und wird regelmäßig...[mehr]

Rolf Brunner: Ruanda/Uganda 2008

Dezember 2008

Rolf Brunner beim Gorillabesuch

Nach vielen Jahren hatte ich mich nun auch einmal wieder nach Zentralafrika begeben. Mein vordringlichster Wunsch war natürlich, die Gorillas zu...[mehr]

Training von HuGo-Mitarbeitern

Oktober 2008

Aus den Dörfern im Umfeld des Gorilla-Nationalparks in Uganda und Ruanda werden Human-Gorilla Conflict Intervention (HuGo)-Teams zusammengestellt....[mehr]

Pullover für die Wildhüter

Januar 2008

Wildhüter des Kahuzi-Biega-Nationalparks mit neuen Pullovern (© Carlos Schuler)

Die Mitarbeiter des Kahuzi-Biega-Nationalparks, des Mikeno-Sektors im Virunga-Nationalpark und des Vulkan-Nationalparks erhielten grüne Pullover,...[mehr]

Beate Strobel: Ruanda 2008

Januar 2008

Die Berggorillas im Norden Ruandas zu besuchen, das war schon seit vielen Jahren unser Traum, der sich im Juli 2008 erfüllte. Wir, das sind drei...[mehr]

Wachsjacken für die Wildhüter

Januar 2007

Wildhüter in Ruanda mit ihren neuen Wachsjacken

Im Mikeno-Sektor des Virunga-Nationalparks und im Vulkan-Nationalpark wurden die Wildhüter von uns mit hochwertigen Wachsjacken ausgerüstet.[mehr]

Regenjacken und Rucksäcke für die Wildhüter

November 2006

Die Wildhüter in Ruanda erhielten von uns dringend benötigte Ausrüstung.[mehr]

Tod durch Erkältungen?

Dezember 2005

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Noch mehr Gorilla-Zwillinge bei Östlichen Gorillas

Juni 2005

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Christoph Lübbert: Uganda/Ruanda 2002

Dezember 2002

In weiten Teilen der Nordprovinzen Ugandas gilt derzeit aufgrund erheblicher Rebellenaktivität der LRA (Lord's Resistance Army) der Ausnahmezustand....[mehr]

Cyril Grüter: Ruanda 2001

Februar 2001

Bei meinem letzten Gorillabesuch in Ruanda im März/April 2000 hatte die durchschnittliche Besucherzahl pro Gorillagruppe bei 2 Personen gelegen. In...[mehr]

Gorilla-Tourismus Ruanda: L. Williamson

Februar 2001

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Gorilla-Tourismus Ruanda: A. Harcourt

Februar 2001

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Klaus Griegel und Sylvia Wladarz: Uganda/Ruanda 2000

Dezember 2000

Nachdem wir im Februar 1999 die Berggorillas im Bwindi-Impenetrable-Nationalpark sehen konnten, war selbstverständlich unser Interesse auch für die...[mehr]

Juliana Ströbele-Gregor: Ruanda 2000

Dezember 2000

Im August 2000 besuchten Hans-Christian Ströbele, Abgeordneter der Bündnisgrünen, und ich den Parc National des Volcans in Ruanda sowie das Mountain...[mehr]

Neues aus Ruanda 2000

Juni 2000

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Cyril Grüter: Ruanda 2000

Mai 2000

Blick auf die Virunga-Vulkan (© Cyril Grüter)

Während meines dreitägigen Aufenthaltes im nordwestlichen Teil Ruandas Anfang Mai 2000 habe ich ein paar Eindrücke von der aktuellen Situation im...[mehr]

Mountain Gorilla Veterinary Center

Dezember 1999

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Christoph Lübbert: Uganda 1997

Februar 1997

Christoph Lübbert mit Wildhütern am Fuß des Sabinyo (@ Johannes Refisch)

Vom 8.-12. Dezember 1997 fand in Ugandas Hauptstadt Kampala eine internationale Tagung zum Berggorillaschutz statt, an der Johannes Refisch als...[mehr]

Christoph Lübbert: Uganda/Ruanda/Zaire 1996

Februar 1996

Ziel meiner Reise vom 9. Februar bis 3. April 1996 war die Gewinnung aktueller Informationen für mein Reisehandbuch Uganda und Ost-Zaire, das im...[mehr]