Westliche GorillasArtikel Westliche Gorillas

Schutz der Cross-River-Gorillas

Kategorie: Spendenaufrufe, Cross-River-Gorillas, Cross-River-Nationalpark, Nigeria
Vorführung eines BBC-Films über Gorillas. Der Beamer wird übrigens mit Muskelkraft betrieben! (© Louis Nkonyu, WCS)

Vorführung eines BBC-Films über Gorillas. Der Beamer wird übrigens mit Muskelkraft betrieben! (© Louis Nkonyu, WCS)

Gorillaschutz ist nicht nur Sache der Wildhüter, die in den Schutzgebieten arbeiten – auch die Bevölkerung muss dafür gewonnen werden. Das ist das Ziel der Aufklärungskampagne, die die Wildlife Conservation Society in Nigeria ins Leben gerufen hat. Etwa 42000 Menschen in 49 Dörfern im Umfeld des Cross-River-Nationalparks werden damit erreicht.

Nun soll die Kampagne ausgeweitet werden, vor allem in Schulen, bei Bauern und Jägern. Sie sollen erfahren, wie die Gorillas besser geschützt werden und wie man nachhaltig lebt, um den Wald und die Ressourcen der Natur zu bewahren. Im Augenblick ist ein umfassendes Projekt für Schulen geplant, für das uns Andrew Dunn, der WCS-Projektleiter, um Unterstützung gebeten hat. 25 Lehrer sollen eine Naturschutz-Weiterbildung erhalten, damit sie bei den Schülern das Interesse für die Natur und Umweltbewusstsein wecken können. Zum Weltumwelttag 2012 werden in den Schulen Aktionen gegen Waldzerstörung und Bushmeat-Handel zusammen mit den Dorfleitern vorbereitet. Auch Ausflüge mit Schülern in die Mbe-Berge sind geplant, ein Buch über Cross-River-Gorillas für Schulen soll entwickelt und Filme sollen gezeigt werden.

Damit die Wildlife Conservation Society diese Kampagne durchführen kann, braucht sie unsere Unterstützung. Um die Aktivitäten ein Jahr lang zu finanzieren, benötigen wir 8000 Euro. Helfen Sie uns dabei, den Schutz der seltensten Gorillas der Welt sicherzustellen!

Update: Die benötigten Gelder wurden im Frühjahr 2012 überwiesen.