AllgemeinVerhalten

Verhalten

  • Berggorillakind im Virunga-Nationalpark (© Christian Kaiser)

Gorillalaute

Gorillas leben im dichten Regenwald, wo sich die Gruppenmitglieder oft nicht sehen können, deshalb spielen Laute bei der Verständigung eine entscheidende Rolle. Silberrückenmänner äußern die meisten Laute, am bekanntesten sind die weithin hörbaren, vor allem das Brusttrommeln. Die häufigsten Lautäußerung sind eher leise: ein Grunzen, das sehr variabel ist und wahrscheinlich sehr unterschiedliche Bedeutungen hat.


Der Silberrückenmann Ziz beim Bambusfressen
Er zieht Bambussprosse aus der Erde, schält sie und kaut sie.

Der Silberrückenmann Ziz beim Bambusfressen

Brummen und Singen
So zeigen Gorillas Wohlbehagen und Freude über besonders köstliche Nahrung.

Brummen und Singen

Belch-Laut
Diesen leisen Grunzlaut hört man am häufigsten. Damit halten die Gorillas Kontakt zueinander und verständigen sich über verschiedenste Dinge.

Belch-Laut

Weinen
Ein Gorillababy weint, weil es Hunger hat.

Weinen

Alarm
Bei einer Störung äußert der Silberrückenmann diesen Warnruf.

Alarm

Balgspiel mit Lachen
Jungtiere spielen miteinander.

Balgspiel mit Lachen

Spielende Gorillamänner
Sogar erwachsene Gorillamänner balgen manchmal miteinander, hier Ziz und Pablo.

Spielende Gorillamänner

Brusttrommeln mit Rufen
Imponieren eines Silberrückenmanns

Brusttrommeln mit Rufen

Husten
Mit diesem aggressiven Laut warnen Gorillas ihre Artgenossen oder weisen sie zurecht.

Husten

Ein Konflikt in der Gruppe
Zwei Gorillafrauen streiten sich, andere Gruppenmitglieder greifen in den Kampf ein und der Silberrückenmann versucht zu schlichten.

Ein Konflikt in der Gruppe


Tondokumente aus der CD Berggorilla-Laute - Akustische Erinnerungen an die Berggorillas der Familie 5 (© Jörg Hess)


Gorillazwillinge in Dzanga-Sangha

Dezember 2016

Am 25. Januar 2016 wurde in Bai Hokou im Dzanga-Sangha-Nationalpark, Zentralafrikanische Republik, die erste Zwillingsgeburt bei habituierten...[mehr]

Konkurrenz und Rangordnung

Dezember 2015

Das Leben in Gruppen hat große Vorteile, aber es bedeutet auch Nahrungskonkurrenz. Je nach Vorkommen, Angebot und Qualität bestimmt die Nahrung die...[mehr]

Gorilla-Gruppendynamik

Dezember 2014

Gorillas verbringen den Großteil ihres Lebens in sozialen Gruppen, deren Zusammensetzung und Stabilität stark variiert - sowohl innerhalb der...[mehr]

Zwei Silberrücken in Ruanda gestorben

Dezember 2014

Am 28. Juli 2014 starb der 21-jährige Umushikirano (Rano), der die Titus-Gruppe des Vulkan-Nationalparks leitete. Spurensucher des DFGFI fanden ihn...[mehr]

Eine Gorilla-Greisin

November 2013

Colo

Der 22. Dezember 1956 war ein historischer Tag in der Zoo-Welt: Zum ersten Mal kam in einem Zoo ein Gorilla zur Welt. Das Gorillababy, das nach...[mehr]

Ölexploration in Gabun

Dezember 2010

In diesem Loch wird das Dynamit für die Sprengung versenkt.

Seit die Ölreserven der Erde merklich schrumpfen, steigt das Interesse der großen Mineralölkonzerne an ungenutzten afrikanischen Vorkommen. So...[mehr]

Forschung an Berggorillas

Dezember 2010

Cyril Grüter auf dem Gipfel

Seit 40 Jahren werden Berggorillas erfolgreich erforscht und geschützt. So stieg trotz der seit zwei Jahrzehnten andauernden politischen Instabilität...[mehr]

Westliche Flachlandgorillas: Lebensgeschichte

Dezember 2009

Gorillamutter mit Säugling in Mbeli Bai

Im Vergleich zu anderen Primaten werden Gorillas sehr rasch geschlechtsreif. In Zoos bekommen weibliche Westliche Flachlandgorillas oft bereits den...[mehr]

Tourismus: Westliche Flachlandgorillas

Juli 2009

Aktivität des Silberrückens bei verschiedenen Besuchertypen (© Chloe Hodgkinson)

Nach den Erfolgen beim Berggorilla-Tourismus wächst das Interesse immer mehr, auch bei den Westlichen Flachlandgorillas Tourismus einzuführen....[mehr]

Ein Gorilla kommt zur Welt

Juni 2008

Mowane auf Maluis Rücken

Den 4. Dezember 2007 werden die Mitarbeiter des Primaten-Habituierungsprogramms PHP wohl nie vergessen: An diesem Tag wurden sie im...[mehr]

Zwillingsgeburten in Kahuzi-Biega

Juni 2007

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Langzeitstudie in Mbeli Bai

Februar 2007

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Neues aus Kahuzi-Biega 2005

Dezember 2005

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Noch mehr Gorilla-Zwillinge bei Östlichen Gorillas

Juni 2005

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Infantizid in Kahuzi-Biega

Dezember 2004

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]

Gorilla-Zwillinge in der Susa-Gruppe

Dezember 2004

Nur im PDF des Gorilla-Journals verfügbar[mehr]