KunstElizabeth R. Smith

Elizabeth R. Smith

  • Elizabeth R. Smith

Elizabeth R. Smith studierte Kunst und Illustration an der Western Washington University und erhielt 2013 die University of Washington Natural Science Illustration Certification. Ihre Arbeiten konzentrieren sich auf Pflanzen- und Tiermotive in verschiedenen Medien, etwa Aquarell und Kohle. Sie arbeitet am liebsten mit Modellen, die sie selbst sehen kann, einschließlich einheimischen Wildtieren und Tieren des Woodland Park Zoos, den sie oft besucht.

Website: www.rowntreestudio.com

Wie sind Sie zu den Gorillas gekommen?

Als Kind entdeckte ich die Tiere - im Zoo und in Tierdokumentationen im Fernsehen. Sie blieben mir zwar im Gedächtnis, aber sie jetzt mit erwachsenen Augen zu sehen ist eine viel intensivere Erfahrung.

Warum sind Gorilla etwas Besonderes?

Wenn die die Gorillas im Zoo besuchte, hatte ich das starke Gefühl, dass wir etwas gemeinsam erlebten. Ich beobachtete sie nicht nur, sondern wir beide beobachteten uns gegenseitig. Wir schauen uns an und ich frage mich was sie denken. Amüsieren wir sie? Irritieren wir sie? Ich kann Intelligenz in diesen Augen sehen und bedaure, dass ich nicht mit ihnen kommunizieren kann. Das Gefühl, dass Gorillas und Menschen fast miteinander sprechen können, scheinen viele Zoobesucher zu kennen; sie entwickeln eine tiefe Bindung zu den Gorillas im Zoo und besuchen sie regelmäßig.

Wie möchten Sie den Gorillas mit Ihrer Arbeit helfen?

Meine gesamte künstlerische Arbeit wird angetrieben durch eine Liebe zur Welt der Natur und den Wunsch, diese Liebe mit anderen zu teilen. Ich hoffe, dass meine Gorilla-Porträts die Neugier der Betrachter wecken - sowohl hinsichtlich der einzelnen Gorillas als auch hinsichtlich der ganzen Gattung - und damit die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass diese Menschen den Gorillaschutz unterstützen werden. Der Welt würde ohne diese schönen Geschöpfe etwas fehlen.

Galerie

  • (© Elizabeth R. Smith)
  • (© Elizabeth R. Smith)