ExtrasJobs & Praktika

Jobs & Praktika

  • Berggorilla & Regenwald Direkthilfe Limbe Wildlife Centre
    Limbe Wildlife Centre (© Annelies Begas)

Da die kriegerischen Auseinandersetzungen im Verbreitungsgebiet der Berggorillas noch immer anhalten, gibt es keine Möglichkeiten, Praktika bei Gorillaschutzprojekten zu machen. Die Berggorilla & Regenwald Direkthilfe versucht grundsätzlich, für die Projekte vor Ort einheimische Wissenschaftler und Naturschützer zu gewinnen, da sich diese leichter mit der Bevölkerung verständigen können und sich in der schwierigen Situation vor Ort besser zurecht finden.

Wir können generell keine Möglichkeiten für Mitarbeit in Projekten anbieten und auch keine Tipps geben. Wenn irgendwo Stellen zu besetzen sind, werden diese in der Regel ausgeschrieben. Am besten erhält man solche Informationen über Mailing-Lists und über Stellenlisten im Internet wie Primate Jobs. Hinweise, wie man eine Stelle in der Primatologie bekommen kann, gibt die Primate Society of Great Britain auf der Seite PSGB Guide to Jobs with Primates.

 

 

  • Berggorilla & Regenwald Direkthilfe Praktikumsberichte
    Balinga im Limbe Wildlife Centre (© Dirk Jörgens)

Welche Voraussetzungen braucht man für die Arbeit mit Gorillas?

Bitte bedenken Sie, dass für die Arbeit vor Ort im Berggorillaschutz in der Regel ein abgeschlossenes Studium verlangt wird (je nach Stellenbeschreibung meist Biologie oder Tiermedizin), dass Sie sehr gut Englisch sprechen müssen und inm Kongo außerdem sehr gut Französisch. Daneben wird gewöhnlich Freilanderfahrung in den Tropen gefordert. Da es sehr viele Bewerber gibt, sind Ihre Chancen recht gering, wenn Sie diese Voraussetzungen nicht erfüllen. Die besten Aussichten haben Sie, wenn Sie einige Zeit an einer Universität studiert haben, die ein Forschungsprojekt vor Ort begleitet, und die betreffenden Projektleiter persönlich kennen.

Wo kann man ein Praktikum machen?

Auch für Bewerber ohne wissenschaftliches Hintergrundwissen, die sehr viel Interesse an Tieren und am Naturschutz, Engagement sowie hohe körperliche und psychische Belastbarkeit mitbringen, gibt es manchmal Möglichkeiten, sich in Afrika zu engagieren. So werden in der Waisenstation Limbe, Kamerun, und in anderen PASA-Waisenstationen immer wieder Praktikanten gesucht. Mehr darüber kann man auf der Website der Limbe-Waisenstation und von PASA lesen. Bei The African Conservation Foundation werden Praktikanten- und andere Stellen ausgeschrieben, sofern es Angebote gibt, und für Praktikanten haben verschiedene andere Organisationen ebenfalls solche Seiten: z. B. GVI, der Wildlife Aid Fund sowie Ape Action Africa in Kamerun und African Impact auf Volunteer Projects based in Africa.

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien